• Weber Protect

Überwachungskameras: Ein Überblick über wichtige Funktionen und Merkmale von Überwachungskameras.

Eine Überwachungskamera anbringen? Klingt einfach, ist auch so…rechtlich muss jedoch einiges beachtet werden. Nicht alles darf per Überwachungskamera überwacht werden. In diesem Blog erfahren sie alles Wissenswerte rund um dieses Thema.


Falls ein Thema nicht bearbeitet wurde oder sie offene Fragen haben, können sie das Weber Protect Team gerne per Mail oder per Telefon kontaktieren. Die Weber Protect Experten freuen sich darauf ihnen helfen zu können.


Weber Protect

www.weberprotect.com

info@weberprotect.com

030 28604571


Heutiges Thema: An welchen Merkmalen erkennt man eine hochwertige Überwachungskamera?


Nächstes Thema: Wo und wie muss eine Überwachungskamera montiert werden?



An welchen Merkmalen erkennt man eine hochwertige Überwachungskamera?


Es gibt viele Überwachungskameras auf dem Markt. Die Auswahl ist groß und vielfältig. Auf was sollte man also generell bei dem Kauf einer Überwachungskamera achten? Welche Funktionen macht eine hochwertige Überwachungskamera aus?

Als aller erstes ist es wichtig zu wissen an welcher Art von Überwachungskamera Sie interessiert sind und wie Sie diese betreiben möchten. Je nach Überwachungsbedarf sollten die Kameras über diverse Funktionen verfügen. Somit sollten sie sich die Frage stellen, welche Funktion die Überwachungskamera ausführen soll, und in welchem Ausmaß die Überwachung stattfinden soll:

  • Möchten Sie eine oder mehrere Überwachungskameras?

  • Möchten Sie eine verkabelte oder eine WLAN Überwachungskamera?

  • Wie möchten Sie die Video-Aufnahmen speichern?

  • Soll die Überwachungskamera auch nachts aktiv sein?

  • Benötigen Sie eine Bewegungserkennung?

Erst nachdem Sie die oben genannten Fragen beantwortet haben, können Sie eine Ihren Bedürfnissen passende Überwachungskamera finden.

Vor dem Kauf einer Überwachungskamera sollten die technischen Daten genaustens überprüft werden. Viele Modelle bieten keine Full HD 1080p Video-Auflösung oder verfügen nicht über eine Nachtsichtfunktion oder Bewegungserkennung. Wenn Sie die Überwachungskamera als Einbruchschutz nutzen, sind solche Eigenschaften essenziell.


Wenn Sie auf umständliche Verkabelung verzichten möchten, bieten sich WLAN IP Überwachungskameras an. Hier muss jedoch an dem Montageort eine WLAN Verbindung vorhanden sein.

Nur nach einer genauen Planung und Bedürfnisanalyse können Sie die optimale Überwachungskamera finden.


1.Bewegungserkennung mit Benachrichtigungsfunktion


Eine grundlegende Funktion vieler Überwachungskameras ist die Bewegungserkennung. Diese Funktion ist essenziell beim Schutz des Eigenheims. Dadurch können sie sicherstellen, dass sie im Ernstfall stets benachrichtigt werden. Gleichzeitig können sie dadurch kritische Situationen filmen und speichern. Natürlich sollte dies nicht die einzige Funktion sein.


Alleinstehend ist die Bewegungserkennung einer Überwachungskamera nutzlos. Eine durchdachte App-integration und Benachrichtigungsfunktion ist für den optimalen Schutz ausschlaggebend.


2. App-Integration / Kamera Vernetzung


Eine leicht zu bedienende, durchdachte, intuitive App-Integration ist die wichtigste Eigenschaft einer Überwachungskamera. Die Möglichkeit jederzeit auf die Überwachungskamera zuzugreifen, auch aus weiter Ferne, unterscheidet herkömmliche Modelle von hochwertigen Überwachungskameras. Die gleichzeitige automatische Benachrichtigung bei Bewegungserkennung rundet die optimale Überwachung ab.

Darüber hinaus ist zu beachten, dass nicht jede App mit mehreren Überwachungskameras verknüpft werden kann. Dies gilt es zu beachten, wenn mehrere Überwachungskameras gleichzeitig betrieben werden.


3. Nachtsicht


Im Normalfall ist die Überwachung bei Nacht eine der wichtigsten Funktionen einer Überwachungskamera. Hierbei gibt es jedoch massive Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen. Infra-Rot LED betriebene Nachtsicht-Kameras eignen sich besonders zur Überwachung während der Dunkelheit. Zu beachten ist die Lebensdauer der infra-rot LEDs. Diese sollten über eine lange Lebensdauer verfügen, um den andauernden optimalen Schutz zu gewährleisten. Darüber hinaus ist die Reichweite der Nachtsicht ausschlaggebend. Falls eine größere Fläche überwacht werden soll, muss die Videodistanz der Nachtsichtfunktion dafür ausreichen. Daher sollte dies stets berücksichtigt werden.


4. 1080p Full HD Auflösung


Eine Überwachungskamera soll nicht nur vor Kriminellen schützen, sondern auch bei der Aufklärung einer kriminellen Handlung helfen. Solche Aufnahmen sind jedoch nicht automatisch vor Gericht nutzbar. Personen, welche in den Aufnahmen zu sehen sind, müssen eindeutig erkennbar und identifizierbar sein. Daher ist eine hohe Bildqualität maßgeblich für den Erfolg der Aufklärung. Viele Überwachungskameras filmen nicht mit einer 1080p Full HD Auflösung. Dementsprechend sind bei solchen Geräten die Videoaufnahmen aufgrund mangelnder Bildqualität häufig vor Gericht nicht nutzbar.


Wann Aufnahmen vor Gericht nutzbar sind und welche gesetzlichen Bestimmungen zu beachten sind erfahren sie in unserem vorherigen Blogeintrag.


5. WLAN vs. Fest-verkabelt


Wie soll die Überwachungskamera oder das Überwachungssystem installiert werden. Via WLAN oder verkabelt. Je nach Bedarf und Aufwand bieten sich beide Optionen an. Wenig Aufwand entsteht durch eine WLAN verbundene Überwachungskamera. Der Nutzer sollte beide Optionen abwägen und daraufhin selbst entscheiden, welche Option besser zum eigenen Bedarf passt. Daher ist es sinnvoll eine Überwachungskamera zu kaufen, welche beide Optionen ermöglicht.


6. Speicherfunktion


Wie und wo werden die Videodaten gespeichert? Benötigt die Überwachungskamera zur Speicherung von Daten einen kostspieligen oder kostenpflichtigen Server oder ist eine günstige SD Karte ausreichend? Mit welchen SD Karten ist die Überwachungskamera kompatibel? Diese Frage ist nicht nur für die Nutzung der Überwachungskamera besonders wichtig, sondern auch zur rechtlichen Absicherung. Geringe Speicherkapazitäten (bis zu 64 GB) sind optimal. Dies ist wichtig, da Video,- und Bilddaten nicht dauerhaft gespeichert werden dürfen, außer diese dienen der unmittelbaren Aufklärung einer Straftat. Daher müssen Daten automatisch nach geringer Zeit gelöscht werden. Eine Überwachungskamera mit fortlaufender Speicherung und automatischer Datenlöschung ist somit optimal zur Überwachung geeignet, da es sowohl den Wartungsaufwand minimiert als auch rechtlichen Schutz bietet.


Darüber hinaus sollten Videodateien im Ernstfall ohne Aufwand auch auf ihrem mobilen Gerät gespeichert werden können. Daher ist eine durchdachte und intuitive App-Integration besonders wichtig.


7. Datenschutz / Verschlüsselung


Datenschutz sollte bei jeder Überwachungskamera eine besondere Priorität genießen. Wie werden die Daten auf ihr mobiles Gerät oder ihren Computer übertragen? Diese Frage ist in der heutigen Zeit besonders wichtig. Hochwertige Überwachungskameras müssen Video,- und Bilddaten verschlüsselt an den Nutzer übertragen, um den Missbrauch der Daten auszuschließen.


8. Außenkamera vs. Innenkamera


Außen,- und Innenüberwachungskameras unterscheiden sich in vielen Funktionen. Eine Innenkamera verfügt häufig über eine Schwenk,- und Neigefunktion. Bei Außenkameras ist dies jedoch rechtlich sehr heikel, und sollte vermieden werden.

Gleichzeitig sollten Außenkameras über eine hohe Wetterfestigkeit verfügen. Als Maßstab gilt hierfür der Wetterschutz IP66. Dies garantiert, dass die Überwachungskamera bei allen Witterungsbedingungen einsatzbereit bleibt.

Darüber hinaus ist es sinnvoll, Innenkameras mit einer Zweiweg-Audio-Kommunikation anzuschaffen. Dies ermöglicht es ihnen, direkt mit Einbrechern Kontakt aufzunehmen und diese zu vertreiben.



Anhand dieser acht Merkmale erkennen sie, ob es sich um eine hochwertige oder eine billige Überwachungskamera handelt. Allerdings ist es ebenfalls wichtig, ihren persönlichen Überwachungsbedarf zu ermitteln, um daraufhin eine Überwachungskamera zu finden, welche ihren Bedürfnissen entspricht.


Haben wir ihr Interesse geweckt? Erfahren sie jede Woche neue interessante Themen rund um Überwachungskameras und Überwachungstechnik. Abonnieren sie hierfür diesen Blog. Besuchen sie auch unsere anderen Blogs und Webseiten rund um Sicherheitstechnik.


www.weberprotect.com

www.comelder-shop.com


Bei offenen Fragen beraten sie die Experten der Weber Protect gerne telefonisch oder per E-Mail.


info@weberprotect.com

030 / 98404930


Nächstes Thema: Wo und wie muss eine Überwachungskamera montiert werden?

251 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen